Jugendarbeit & Schule

HochseilgartenSchulen entwickeln sich immer mehr zum Lebensfeld für Kinder und Jugendliche. Durch die Umstellung auf G8 an den Gymnasien und durch den Ganztagsschulbetrieb verbringen sie immer mehr Zeit in der Schule. Für den Besuch von Gruppen oder Treffs der Jugendarbeit bleibt da immer weniger Zeit. Natürlich wollen wir Kinder und Jugendliche auch weiterhin dort begleiten, wo sie sich aufhalten. Deshalb gibt es im EJW Württemberg schon lange Überlegungen und Projekte, wie das EJW das Lebensfeld Schule mitgestalten kann. Außerdem begegnen uns In der Schule Kinder und Jugendliche, die nie zu unseren traditionellen Angeboten kommen würden. So mancher Kontakt ist über die Jahre entstanden, der sich in die Jugendarbeit hinein positiv auswirkt.

Natürlich können wir nicht an allen Schulen Projekte anbieten. Anknüpfend an bestehende und neue Kontakte haben wir an besonderen Orten Projekte gestartet, die beispielhaft und übertragbar für andere sind:

Schülermentorenprogramme

In drei verschiedenen Programmen werden Schüler der Klassen 6 bis 10 aller Schularten als Schülermentoren ausgebildet. Unser Knowhow als Ausbilder für die JuLeiCa wird hier gern in Anspruch genommen. Die Programme dauern unterschiedlich lang, vermitteln die Inhalte natürlich unterschiedlich intensiv. Mehr dazu im Arbeitsbereich Schulungen.

 WiisH

„Wisst ihr, ihr seid Helden!“ Dieses Projekt entstand als Nachmittagsangebot mit Hauptschülern. Es will den Jugendlichen zeigen, wo ihre Stärken sind und sie aufs Berufsleben vorbereiten. WiisH findet in den Räumen der Gemeinde in Schulnähe statt und ist auch im Rahmen einer AG durchführbar.

AG´s

Gemeinsam mit Schülermentoren oder auch allein, bieten wir einige wenige Arbeitsgemeinschaften an Schulen an und erreichen dort Kinder, z.T. mit einem klassischen Jungscharprogramm.

Schulgottesdienste

An Schulen mit einem besonders engen Kontakt unterstützen wir die Religionslehrer/innen bei der Vorbereitung und Durchführung von Schulgottesdiensten.